Die Erdarbeiten für den eigenwirtschaftlichen Glasfaser-Ausbau im Stadtgebiet von Bad Karlshafen hat das von der Firma Goetel beauftragte Bauunternehmen inzwischen weitestgehend abgeschlossen. In einigen Teilen der Stadt wurden die Gräben bereits wieder mit einer ersten Asphaltschicht (Tragschicht) verschlossen.

Witterungsbedingt konnten die Arbeiten zur Wiederherstellung der Asphaltdecke noch nicht überall durchgeführt werden. Nach Auskunft des Bauunternehmens sollen die Asphaltarbeiten ab dem 22. Januar 2024 fortgesetzt werden. Daher bittet die Stadt Bad Karlshafen noch um etwas Verständnis und Geduld. Am Ende der Maßnahme wird die ordnungsgemäße Wiederherstellung aller Oberflächen durch das Bauunternehmen im Rahmen einer Bauabnahme durch die Stadt Bad Karlshafen überprüft. An Stellen, an denen es aus Gründen der Verkehrssicherung dringend erforderlich ist, werden bereits vor dem 22. Januar kurzfristige Maßnahmen erfolgen.

***

Im Moment sind die Bauarbeiten für den eigenwirtschaftlichen Glasfaser-Ausbau der Firma Goetel im gesamten Stadtgebiet im vollen Gange. In diesem Zusammenhang erreichen die Stadtverwaltung einige Anfragen zur Wiederherstellung des ursprünglichen Straßenzustandes.

Aufgrund der noch laufenden Arbeiten kann es vorkommen, dass in einigen Bereichen der ursprüngliche Straßenzustand nicht sofort wiederhergestellt wird. Insbesondere betrifft dies die Bereiche, in denen eine Asphaltierung vorgenommen werden muss. Seitens der ausführenden Baufirma ist vorgesehen, dass die Asphaltarbeiten am Ende der Gesamtmaßnahme in einem Zuge durchgeführt werden. Bis dahin sollen die Gräben aber so verschlossen werden, dass eine verkehrssichere Nutzung von Straßen und Gehwegen möglich ist.

Am Ende der Maßnahme wird die ordnungsgemäße Wiederherstellung aller Oberflächen durch das Bauunternehmen im Rahmen einer Bauabnahme durch die Stadt Bad Karlshafen überprüft.

***

Bad Karlshafen/Göttingen, 1. August 2023: Kommen Sie zu unserem Infoabend zum Glasfaserausbau in Bad Karlshafen!

In den vergangenen Wochen haben wir den Glasfaserausbau bei Ihnen in Bad Karlshafen vorbereitet. Nun wollen wir Ihnen die Ergebnisse vorstellen. Damit Sie über den aktuellen Stand der Netzplanung und die anstehenden Bauarbeiten informiert sind, organisieren wir eine Infoveranstaltung in Bad Karlshafen.

Am 08.08.2023 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Bad Karlshafen, Niederau 15, 34385 Bad Karlshafen.

Bei der Infoveranstaltung geben wir Ihnen einen Ausblick, wie die Bauarbeiten bei Ihnen vor Ort ablaufen werden. Wie wird die Glasfaser verlegt? Welche Orte sind zuerst an der Reihe? Wann wird Ihr Anschluss voraussichtlich fertig sein? Diese Fragen und mehr werden unsere Kolleg:innen vor Ort für Sie beantworten.

Sehr gerne können Sie auch Freunde und Nachbarn mitbringen, die bis jetzt noch keinen Glasfaseranschluss beantragt haben. Wir laden alle herzlich ein, die sich für den Glasfaserausbau in Bad Karlshafen interessieren.

Sollten Sie Fragen zum Glasfaserausbau haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter:innen unserer Hotline gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Hotline von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 08:00 bis 17:00 Uhr unter folgender Rufnummer: 0551 384 55 555. Sie können uns Ihre Fragen auch per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zuschicken.

Wir werden Sie wieder per Newsletter informieren, sobald die Bauarbeiten im ersten Ortsteil von Bad Karlshafen starten. Schon bald können Sie über Glasfaser von Goetel mit Gigabitgeschwindigkeit surfen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Goetel

***

Bad Karlshafen/Göttingen, 16. Juni 2023: In Bad Karlshafen haben sich Vertreter der Firma Goetel mit Bürgermeister Marcus Dittrich und Bauamtsleiter Matthias Strutzke getroffen, um den Glasfaserausbau offiziell zu beginnen. „Es freut mich, dass die Goetel nun mit dem Ausbau des Glasfasernetzes beginnt, nachdem sich im vergangenen Jahr genügend Bürgerinnen und Bürger für einen eigenen Glasfaseranschluss entschieden haben“, so Bürgermeister Marcus Dittrich, „dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, um Bad Karlshafen und Helmarshausen zukunftssicher aufzustellen und als Wohn- und Arbeitsstandort auch im ländlichen Raum attraktiv zu sein.“

Die Goetel wird in Bad Karlshafen und dem Stadtteil Helmarshausen alle Haushalte kostenlos an das Glasfasernetz anschließen, für die ein Antrag bei dem Glasfaseranbieter abgegeben wurde. „Schnelles und stabiles Internet über Glasfaser ist unverzichtbar, aber noch lange nicht überall selbstverständlich. In Bad Karlshafen wird Glasfaserinternet in Zukunft der neue Standard sein", sagt der zuständige Projektleiter Kommunalvertrieb Elmar Drefs.

In der letzten Juniwoche werden die Bauarbeiten auf den Privatgrundstücken in Helmarshausen, für die ein Antrag bei der Goetel abgegeben wurde, starten. Zuvor werden die Hauseigentümer von der ausführenden Baufirma Dacom GmbH informiert. Bei einem gemeinsamen Begehungstermin werden die anstehenden Arbeiten gemeinsam besprochen und in einem offiziellen Baubegehungsprotokoll festgehalten. Für Nachzügler ist es noch kurzfristig möglich, einen Anschluss bei der Goetel unter www.goetel.de/bad-karlshafen oder unter der 0551 38 48 48 48 zu beantragen.

* * *

Bad Karlshafen/Göttingen, 18. November 2022: Die Vertriebsphase für Glasfaser bis in die Häuser in der Stadt Bad Karlshafen geht zu Ende. Die Firma goetel hat in den vergangenen Wochen die Nachfrage in der Kernstadt und dem Stadtteil Helmarshausen erhoben, um zu sehen, ob es Interessenten für Glasfaseranschlüsse gibt. Nun haben sich schon vor Ende der Vertriebsphase genügend Einwohnerinnen und Einwohner gemeldet. Die goetel kann sowohl für Bad Karlshafen als auch Helmarshausen den Glasfaserausbau fest zusagen.

Die gesamte Pressemitteilung der Firma Goetel finden Sie hier:

Download Pressemitteilung

Eine schnelle Internetverbindung wird immer wichtiger: Nicht zuletzt die Corona-Pandemie mit Home-Office und Home-Schooling hat gezeigt, wie wichtig ein guter Internetzugang ist und wie schnell die bisherige Technik an ihre Grenzen stößt. Das Glasfaserunternehmen goetel (Göttingen) will nun die Privathaushalte in Bad Karlshafen und Helmarshausen an das Glasfasernetz anbinden und damit einen zukunfts- und leistungsfähigen flächendeckenden Internetanschluss (FTTH-Ausbau) ermöglichen. Das Unternehmen hat daher begonnen, die Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet über das Glasfaserangebot zu informieren. Denn Städte und Gemeinden werden von goetel eigenwirtschaftlich ausgebaut, deswegen müssen vor dem Beginn der Bauarbeiten genügend Einwohnerinnen und Einwohner ihr Interesse an einem FTTH-Anschluss bekunden.

„Auch, wenn im Moment die Bandbreiten womöglich für den privaten Gebrauch noch ausreichen – die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass der Bandbreitenbedarf weiter wächst und immer neue Anwendungen hinzukommen“, so Bürgermeister Marcus Dittrich. „Ein Glasfaseranschluss wird bald das sein, was bisher ein Telefonanschluss war.“ Daher raten beispielsweise auch die Verbraucherzentralen dazu, bereits jetzt an die Bandbreiten von morgen zu denken. „Gerade im ländlichen Raum wird ein guter Breitbandanschluss ein wichtiger Faktor für die Wahl des Wohnortes sein“, ist sich Dittrich sicher, da hiermit etwa Homeoffice-Lösungen ermöglicht werden. Ein Glasfaseranschluss bis ins Haus wertet zudem die Immobilie auf und ist im Erstausbau oft günstiger als ein späterer nachträglicher Anschluss.

Informationen zum Angebot der goetel: https://bad-karlshafen.bekommt-glasfaser.de/

Info: Glasfaseranschluss bis ins Haus (FTTH-Ausbau)

Glasfaserleitungen ermöglichen durch die Übertragung von Lichtwellen die Übertragung von weitaus größeren Daten- und Informationsmengen als die bisherigen Kupferkabel. Auch gegenüber Störungen sind die Glasfaserleitungen unempfindlicher. Die bisherige Kabeltechnik gerät aufgrund immer höherer Datenmengen und steigender Anwendungsmöglichkeiten immer stärker an ihre Grenzen.
Bei einem FTTH-Anschluss („Fiber To The Home“) wird eine Glasfaserleitung direkt bis in das Gebäude verlegt – wie der bisherige Telefonanschluss.

 

KONTAKT

Rathaus Bad Karlshafen
Hafenplatz 8
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 9999-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!