Bad Karlshafen/Göttingen, 18. November 2022: Die Vertriebsphase für Glasfaser bis in die Häuser in der Stadt Bad Karlshafen geht zu Ende. Die Firma goetel hat in den vergangenen Wochen die Nachfrage in der Kernstadt und dem Stadtteil Helmarshausen erhoben, um zu sehen, ob es Interessenten für Glasfaseranschlüsse gibt. Nun haben sich schon vor Ende der Vertriebsphase genügend Einwohnerinnen und Einwohner gemeldet. Die goetel kann sowohl für Bad Karlshafen als auch Helmarshausen den Glasfaserausbau fest zusagen.

Die gesamte Pressemitteilung der Firma Goetel finden Sie hier:

Download Pressemitteilung

Eine schnelle Internetverbindung wird immer wichtiger: Nicht zuletzt die Corona-Pandemie mit Home-Office und Home-Schooling hat gezeigt, wie wichtig ein guter Internetzugang ist und wie schnell die bisherige Technik an ihre Grenzen stößt. Das Glasfaserunternehmen goetel (Göttingen) will nun die Privathaushalte in Bad Karlshafen und Helmarshausen an das Glasfasernetz anbinden und damit einen zukunfts- und leistungsfähigen flächendeckenden Internetanschluss (FTTH-Ausbau) ermöglichen. Das Unternehmen hat daher begonnen, die Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet über das Glasfaserangebot zu informieren. Denn Städte und Gemeinden werden von goetel eigenwirtschaftlich ausgebaut, deswegen müssen vor dem Beginn der Bauarbeiten genügend Einwohnerinnen und Einwohner ihr Interesse an einem FTTH-Anschluss bekunden.

„Auch, wenn im Moment die Bandbreiten womöglich für den privaten Gebrauch noch ausreichen – die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass der Bandbreitenbedarf weiter wächst und immer neue Anwendungen hinzukommen“, so Bürgermeister Marcus Dittrich. „Ein Glasfaseranschluss wird bald das sein, was bisher ein Telefonanschluss war.“ Daher raten beispielsweise auch die Verbraucherzentralen dazu, bereits jetzt an die Bandbreiten von morgen zu denken. „Gerade im ländlichen Raum wird ein guter Breitbandanschluss ein wichtiger Faktor für die Wahl des Wohnortes sein“, ist sich Dittrich sicher, da hiermit etwa Homeoffice-Lösungen ermöglicht werden. Ein Glasfaseranschluss bis ins Haus wertet zudem die Immobilie auf und ist im Erstausbau oft günstiger als ein späterer nachträglicher Anschluss.

Informationen zum Angebot der goetel: https://bad-karlshafen.bekommt-glasfaser.de/

Info: Glasfaseranschluss bis ins Haus (FTTH-Ausbau)

Glasfaserleitungen ermöglichen durch die Übertragung von Lichtwellen die Übertragung von weitaus größeren Daten- und Informationsmengen als die bisherigen Kupferkabel. Auch gegenüber Störungen sind die Glasfaserleitungen unempfindlicher. Die bisherige Kabeltechnik gerät aufgrund immer höherer Datenmengen und steigender Anwendungsmöglichkeiten immer stärker an ihre Grenzen.
Bei einem FTTH-Anschluss („Fiber To The Home“) wird eine Glasfaserleitung direkt bis in das Gebäude verlegt – wie der bisherige Telefonanschluss.

 

KONTAKT

Rathaus Bad Karlshafen
Hafenplatz 8
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 9999-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!