Rathaus & Verwaltung

Stadtverwaltung
Bad Karlshafen

Hafenplatz 8 (Rathaus)
34385 Bad Karlshafen

Tel. 0 56 72 / 99 99 0
Fax  0 56 72 / 99 99 13

 

 

A K T U E L L E S 




„Bürger Verein(t) Karlshafen-Helmarshausen“

Jetzt ist er offiziell gegründet: Über fünfzig Bürgerinnen und Bürger sind am
Mittwochabend (18. Mai) der Einladung in den Landgrafensaal gefolgt. Sie wollten
mit dabei sein, als der neue „Bürger Verein(t) Karlshafen-Helmarshausen“ aus der
Taufe gehoben wurde. Schon eine Woche zuvor hatten über siebzig Einwohner an
einem Infoabend auf der „Hessen“ teilgenommen.

„Wir freuen uns über das enorme Interesse“, sagt Kjell Schmidt, Referent imProgramm „Land mit Zukunft“. „Der Bürgerverein ist eine große Chance für BadKarlshafen.Er kann neuen Ideen ein Zuhause geben und Menschen und Vereine ausbeiden Stadtteilen enger zusammenführen.“Seit Sommer vergangenen Jahres moderiert Schmidt auf Initiative der Herbert Quandt-Stiftung und der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ regelmäßig Treffen vonBad Karlshafenern, die etwas für ihre Stadt tun möchten. Etwa leerstehende Schaufenster gestalten oder einen Jugendtreff einrichten. „Wer die Hauptstraße entlang spaziert, kannschon erste Veränderungen sehen“, verrät Schmidt. „Es ist toll, wie schnell die Gruppelosgelegt hat. Mit dem Verein hat Bad Karlshafen nun auch eine sichtbare Institution, diedas Engagement bündeln und Spenden annehmen kann.“Am Gründungsabend beriefen die Mitglieder ihren ersten Vorstand: Ohne Gegenstimmenwurden Dag Steinchen zum ersten und Albert Lückert zum zweiten Vorsitzenden desneuen Vereins gewählt. Weitere Vorstandsposten übernehmen Bettina Kasper,Claudia Fritz,Carsten Bönning, Alexander Teßmer, Annedore Steinbrecher, Ute Bachmannund Dirk Höhrig.„Die Vielfalt des neuen Vorstands spiegelt die Vielfalt in Bad Karlshafenswider und ist ein gutes Zeichen für das neue Miteinander der beiden Ortsteile“,sagt Vorsitzender Dag Steinchen. „Das spiegelt sich auch im Wortspiel des Namenswieder: ‚Bürger Verein(t) Karlshafen-Helmarshausen‘“.Das Miteinander in Karlshafen und Helmarhausen zu fördern, ist eines der wesentlichenZiele des Vereins. Man verstehe sich nicht als Konkurrenz zu den bestehenden Vereinenund Institutionen, so der neue Vorstand. Vielmehr wolle der Bürgerverein das Seil sein,an dem alle Engagierten gemeinsam ziehen, um die bestehende gute Arbeit zu unterstützenund neue gemeinsame Projekte für alle Bürger auf den Weg zu bringen. Zukünftig möchte der Verein projektbasiert verschiedenste Ideen umsetzten. Sei es zurZusammenarbeit der Engagierten, zur Belebung der Innenstadt oder zur Verbesserungder Jugendangebote.Natürlich ist jeder eingeladen, Mitglied zu werden. Informationen undAnmeldeformulare sind erhältlich über E-Mail: buerger-vereint@gmx.de, bei den Mitgliederndes neuen Vorstands oder an der Touristik-Information im Rathaus. Für alle Mitglieder undalle Interessierten gibt es künftig einen Stammtisch an wechselnden Orten.

Das erste Treffen findet am

15.06. um 19:30 Uhr in der Gaststätte Deutsches Haus in Helmarshausen

statt.

Der Vorstand (v.l.)
1. Vorsitzender Dag Steinchen; 2. Vorsitzender Albert Lückert; Schriftführerin Bettina Kasper;
stellvertr. Schriftführerin Claudia Fritz; stellvertr. Kassenwart Alexander Teßmer;
1. Beisitzerin Annedore Steinbrecher; 2. Beisitzerin Ute Bachmann; 3. Beisitzer Dirk Höhre


Städtebauförderungsmittel für private und

öffentliche Baumaßnahmen

Quartiersmanager nimmt Arbeit in Bad Karlshafen und
Helmarshausen auf
Die Stadt Bad Karlshafen hat die HA Hessen Agentur GmbH als Quartiersmanager
für das Städtebauförderungsprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und
das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ beauftragt. Im
Rahmen der Programme werden öffentliche und private Maßnahmen zur baulichen
und wirtschaftlichen Entwicklung der historischen, denkmalgeschützten Quartiere
von Bad Karlshafen und Helmarshausen mit Förderungsmitteln unterstützt.
Als Anlaufstelle für interessierte Eigentümer werden zwei Quartiersbüros eröffnet:
Donnerstags von 9:00 -12:00 Uhr
sind die Mitarbeiter der Hessen Agentur
im Rathaus von Bad Karlshafen, Hafenplatz 8, Raum 28
für Sie vor Ort.
Nachmittags von 13:00 -15:00 Uhr ist das Quartiersbüro
im Alten Rathaus Helmarshausen, Poststraße 40
für Sie geöffnet.
Da Stadtentwicklung aber nicht nur am Schreibtisch gemacht wird, werden auch
Ortstermine in den privaten Liegenschaften vereinbart. Nehmen Sie bei Interesse
bitte Kontakt mit Herrn Heribert J. Vortmann von der Hessen Agentur
(0611-950178724) oder Frau Stefanie Müller von der Stadt Bad Karlshafen
(05672-999930) auf. Informationen zum Fördergebiet und zu den Grundsätzen
der Förderung sind auch unter www.bad-karlshafen.de zu finden. Zudem stehen
wir Ihnen beim „Tag der Städtebauförderung“ am 21.05.2016 in Bad Karlshafen
und Helmarshausen gerne persönlich für Fragen vor Ort zur Verfügung.
Im Landesprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ werden private
Modernisierungsmaßnahmen gefördert. Im Rahmen der Sanierung werden
interessierte Eigentümer beraten und Voruntersuchungen von Gebäuden
sowie Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen gefördert, um
bauliche Missstände zu beseitigen. Durch die Übernahme unrentierlicher Kosten
wird eine langfristige wirtschaftliche Nutzung für die Eigentümer angestrebt. So
sollen moderne Wohnbedürfnisse gesichert, Leerstände beseitigt und die bau- und
kulturhistorisch wertvollen Lagen erhalten sowie deren Attraktivität gesteigert
werden.
Die Mitwirkung engagierter Gewerbetreibenden und Eigentümer ist für den Erfolg
des Förderprogrammes ausschlaggebend, da nur aus dem Zusammenwirken von
öffentlichen und privaten Maßnahmen eine positive Entwicklung in der Stadt erzielt
werden kann. Als größtes öffentliches Projekt stehen die Sanierung der Schleuse
und die Öffnung des Hafens zur Weser in den kommenden Jahren an. Die mit
Mitteln des Förderprogrammes „Nationale Projekte des Städtebaus“ finanzierte
Maßnahme ist eng mit den Vorhaben des „Städtebaulichen Denkmalschutzes“
verwoben.
Die Erwartungshaltung und die Aufmerksamkeit in der Bevölkerung sind nach
dem Bürgerentscheid über die Hafenöffnung hoch.Dies gilt aber auch für die
Mitwirkungsbereitschaft von Eigentümern und Vereinen, die durch ihren
(finanziellen) Einsatz eine Belebung der Stadt erreichen wollen. Gemeinsam
mit der Stadtverwaltung und dem Quartiersmanager sind somit beste
Voraussetzungen gegeben, um die Potenziale der Stadt zu nutzen.

 

Weitere Informationen zum Fördergebiet und zu den Grundsätzen der Förderung
sowie den Förderantrag erhalten sie hier!

 


 Information zur Trinkwasserqualität

   

(hier klicken)

 


23.05.16

Fertigstellungsbeschluss Gallandstraße

Der Magistrat der Stadt Bad Karlshafen hat in seiner Sitzung vom 02.05.2016 folgenden Fertigstellungsbeschluss gefasst:

weiterlesen >>


18.05.16

Steuertermin 17.05.2016

Zu dem oben genannten Termin werden folgende Steuern und Abgaben fällig:

weiterlesen >>


26.04.16

Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 19. April 2016 über die Gültigkeit der Gemeindewahl am 6. März 2016

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Karlshafen hat am 19. April 2016 festgestellt, dass während der Einspruchsfrist Einsprüche wahlberechtigter Bürgerinnen und Bürger gegen die Gültigkeit der Gemeindewahl vom 6. März 2016 nicht erhoben worden sind.

weiterlesen >>


Unsere Öffnungszeiten 

Montag
09.00 - 12.00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr

Mittwoch
nach Vereinbarung

Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
und zusätzlich
Bürgerbüro

14.00 - 18.00 Uhr

Freitag
09.00 - 12.00 Uhr

Wir haben gleitende Arbeitszeit. Besuche zu
anderen Zeiten sind nach Vereinbarung möglich.