bi 1812 hafen rekordzeit 3492 30prozent Bauabnahme mit erster Schleusung der Wasserschutzpolizei

KONTAKT

Rathaus Bad Karlshafen
Hafenplatz 8
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 9999-0
Mailen Sie uns!
 

19.12.2018 Das Ziel ist erreicht, die Abnahme erfolgt: Vier Wochen vor dem geplanten Zieldatum 31. Dezember 2018 wurden die Bauarbeiten zur „Wiederanbindung des historischen Hafens an die Weser“ in Bad Karlshafen abgeschlossen. Damit wurde das mit 5,5 Millionen Euro von der Bundesrepublik Deutschland geförderte Projekt innerhalb der engen zeitlichen Vorgaben abgeschlossen. Im September 2016 hatten die Planungen für die 6,5 Millionen Euro teure Baumaßnahme begonnen, im Juli 2017 die Bauarbeiten. Am 19. Dezember 2018 erfolgte nun die Endabnahme der Baustelle durch die Stadt Bad Karlshafen als Bauherrn.

„Eine solch große Baumaßnahme in einem so engen Zeitfenster erfolgreich zu beenden, ist keine Selbstverständlichkeit“, betont Bürgermeister Marcus Dittrich. „Dies war nur möglich, weil alle Projektbeteiligten – Planer, Fördermittelgeber, Genehmigungsbehörden, Stadtverwaltung und insbesondere die ausführenden Firmen – an das Projekt geglaubt und mit viel persönlichem Einsatz zielorientiert Hand in Hand gearbeitet haben.“

In dem 7.200 Quadratmeter großen Baufeld entstanden seit Baubeginn der Neubau einer Bootsschleuse (Nutzlänge: 12 m/Nutzbreite: 6,32 m) einschließlich von Warteplätzen an der Weser und im Hafen, der Neubau einer Brücke über den Zufahrtkanal (Weserstraße; Länge: 11 m/Breite: 18 m). Sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen wurden neu durch den Hafen verlegt und ein unterirdisches Abwasser- und Qualmwasserpumpwerk errichtet. Für all diese Maßnahmen waren aufwändige Bohrpfahl-Tiefgründungen erforderlich. Am vorhandenen Schleusenkanal wurden zudem Reparatur- und Sicherungsmaßnahmen vorgenommen und das Entnahmebauwerk am Diemelzufluss zur Wasserversorgung des Hafens ertüchtigt. Mit dem Ende der vom Bund als „Nationales Projekt des Städtebaus“ geförderten Maßnahme sind aber noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen. Einige Arbeiten werden auch 2019 noch fortgesetzt werden .So entsteht derzeit das Schleusenbetriebsgebäude, in dem die Technik für Abwasserpumpwerk und Schleuse untergebracht sind. Hier werden auch Sanitäranlagen für den Hafenbetrieb sowie der Schleusenwärter untergebracht (gefördert aus EFRE- und Städtebauförderungsmitteln). Der Bau der Steganlagen muss ebenfalls noch abgeschlossen werden (gefördert aus Städtebauförderungsmitteln). Zudem wird im Jahr 2019 die Sanierung der Hafenmauern durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien in Hessen für die Hessische Schlösserverwaltung fortgesetzt. Ebenfalls laufen derzeit die Vorbereitungen für die Planungen zur Umgestaltung des Hafenumfeldes. Zur Finanzierung der Baumaßnahme hat die Stadt Bad Karlshafen erneut an dem Projektaufruf „Nationale Projekte des Städtebaus“ teilgenommen. Auch diese Bewerbung wird vom Land Hessen unterstützt.

Die feierliche Eröffnung des Hafens wird zu Beginn der Wassersportsaison 2019 stattfinden.