bi kir st stephanus 258
Die Evangelische Stephanuskirche von Bad Karlshafen

Viele Jahre musste man in Bad Karlshafen auf eine eigene evangelische Kirche warten. Die Gottesdienste wurden in der Kapelle des von Landgraf Carl zu Hessen erbauten Invalidenhauses abgehalten.
Dann war es endlich soweit. Am 29.05.1960 erfolgte die Grundsteinlegung der ersten evangelischen Kirche in Bad Karlshafen. Schon am 18.02.1962 wurde die Stephanuskirche eingeweiht. Bis zu diesem Zeitpunkt war Bad Karlshafen die einzige evangelische Stadt in Deutschland ohne eigene Kirche.
Dem Kirchenbau liegt ein Entwurf des Frankfurter Architekten Neumann zugrunde. Bis heute weckt der Bau die Kritik mancher Betrachter. Vor allem der schlanke Turm mit seiner Höhe von 29,75 m bewegt die Gemüter. Mit seinen schlichten und gradlinigen Formen ist der Kirchenbau ein Spiegel der Architektur der sechziger Jahre. Dabei passt sich die Kirche mit ihrer modernen Gestalt durchaus in das barocke Zentrum der Stadt ein. So ist ihre Grundfigur das Viereck, das auch in der Form des Karrees den Grundriss der Innenstadt darstellt.
Der Altar, die Kanzel sowie der Taufstein sind in ihrer schlichten Form aus dem heimischen Sandstein hergestellt. Beeindruckend sind das Tauf- und das Abendmahlfenster, die von dem Künstler Prof. Dr. Hans-Gottfried von Stockhausen stammen. Die Orgel wurde von dem Orgelbauer Werner Bosch gebaut. Die Schwierigkeit bestand darin, alle brauchbaren Pfeifen der „alten Orgel" aus dem Invalidenhaus wieder zu verwenden und sie einzupassen.

KONTAKT

Ev. Kirchspiel Bad Karlshafen - Helmarshausen
Pfarrer Daniel Fricke
Gallandstraße 14
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 925063
Fax 05672 925064
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ekkh.de
bi kir helmarshausen ev 258
Die Evangelische Stadtkirche von Helmarshausen

An das ehemalige Kloster grenzt die alte Gemeindekirche Helmarshausen. Teile des Turm lassen auf seine Errichtung in romanischer Zeit (10. Jahrhundert) schließen. Das schlichte Hallenkirchenschiff wurde im Lauf der Jahrhunderte immer wieder erneuert, sei wegen eines Stadtbrandes (1464) oder aufgrund von Baufälligkeit (1799). Anfangs noch in Gebrauch des 997gegründeten Benediktinerordens wurde sie bald Leute- und Gemeindekirche für die Menschen der kleinen Stadt.
Besonderes Schmuckstück ist die Orgel aus dem Jahre 1732. Sie wurde 2001 renoviert und umfasst 18 Register mit rund 1.100 Pfeifen. In einer Glasvitrine im vorderen Teil des Kirchenschiffes werden ganzjährig Exponate aus dem Evangeliar Heinrich des Löwen ausgestellt. Der daneben stehende Taufstein befindet sich erst seit etwa vier Jahrzehnten in der Kirche. Seine Hauptbestandteile stammen aus der Krypta der Klosterkirche. Auffallend ist auch das Rundfenster im Chorraum. Das Bild zeigt eine Christusdarstellung des „Guten Hirten" aus dem Ende des 19. Jahrhunderts.

KONTAKT

Ev. Kirchengemeinde Helmarshausen
Pfarrer Daniel Fricke
Gallandstraße 14
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 925063
Fax 05672 925064
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-helmarshausen.de
www.ekkh.de
 
Die Katholische Kirche St. Michael von Bad Karlshafen

Schon 1891 wurde eine Seelsorgerstelle in Karlshafen eingerichtet. Zuerst fanden die Gottesdienste in einem Betsaal in der Bergstraße statt. Aber schon vor Kriegsbeginn wurde dieser Betsaal, vor allem in den Sommermonaten, durch die in Karlshafen weilenden Kurgäste, zu klein. Deshalb erwarb man 1929 einen Bauplatz in der Mündener Straße und begann im Frühjahr 1935 mit den Bauarbeiten für eine neue Kapelle. Durch Evakuierte und zahlreiche Flüchtlinge während und nach dem Krieg fanden Gottesdienste wegen Platzmangels auch in den evangelischen Kirchen statt. 1955/56 begann man dann mit dem Bau einer größeren Kirche in Karlshafen, die am 26. August 1956 zu Ehren des Hl. Michael geweiht wurde.
Die Kirche wurde mit einem Tonnengewölbe gebaut. Mittelpunkt im Chorraum ist der Altar, der im Fußboden eingesetzt wurde. Das Kreuz ist in seiner stillen Ausstrahlung ein wesentlicher Bestandteil des Chorraumes.
Der Tabernakel befindet sich an hervorgehobener Stelle in der Wand. Die schöne Holzskulptur von Maria mit dem Jesuskind ist ein ganz besonderes Schmuckstück. Ihr Alter ist unbekannt.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt Bad Karlshafen
Pfarrer Thomas Steinrücken
Mündener Straße 16
34385 Bad Karlshafen
Tel. 05672 2802
Gottesdienst jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 09.30 Uhr
Die Kirche ist tagsüber geöffnet
bi kir helmarshausen kat 258
Katholische Kirche Peter und Paul von Helmarshausen

Im August 1957 wurde für die Katholiken von Helmarshausen eine Kapelle auf den Namen St. Peter und Paul geweiht. 1970 wurde der Grundstein für eine neue Kirche in Helmarshausen gelegt, die am 14. November 1971 zu Ehren der Hl. Apostel Petrus und Paul eingeweiht wurde.

ÖFFNUNGSZEITEN

Gottesdienst jeden 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr und jeden Donnerstag um 17 Uhr