Die Musikschule Bad Karlshafen

Die Musikschule Bad Karlshafen hat es sich zur Aufgabe gestellt, in Bad Karlshafen und der gesamten umliegenden Weserberglandregionein umfassendes musikalisches Ausbildungsangebot zu schaffen.

Dieses beinhaltet eine flächendeckende Versorgung mit musikalischer Früherziehung in den Kindergärten, Instrumentalunterricht in allen gängigen Instrumenten, ein reichhaltiges Angebot an Ensembles, Schulprojekte, Jazzballett, Workshops, Kursen in Musiktheorie, Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen und Bereitstellung eines ansprechenden Konzertprogramms.

Die Hauptstelle und die zentrale Verwaltung liegen im Zentrum der Barockstadt Bad Karlshafen, im historischen Landgraf-Carl-Gebäude.

Dieses Gebäude stammt aus der Gründungszeit der Hugenottenstadt und diente über lange Zeit als Gymnasium. Mit seinen großzügigen, hellen und freundlichen Räumen (und seinen dicken Mauern) bietet es ein optimales Ambiente für die Musikschularbeit. Das Gebäude wird der Musikschule von der Stadt Bad Karlshafen kostenlos zur Nutzung zur Verfügung gestellt.

Da Bad Karlshafen im Dreiländereck Hessen, Nordhrein-Westfalen und Niedersachsen liegt, dürfte die Musikschule eine der wenigen Musikschulen Deutschlands sein, die in drei Bundesländern operiert. Dies hat eine Fülle von Besonderheiten zur Folge – man denke nur an die Schaffung einer allseits akzeptablen Ferienordnung.

Die Musikschule unterhält innerhalb Hessens Außenstellen in Oberweser und Wahlsburg; außerdem im nordrhein-westfälischen Beverungen und im niedersächsischen Lauenförde und Derental.

In all diesen Kommunen ist eine ausreichende Grundversorgung mit musikalischen Ausbildungsangeboten sichergestellt. Derzeit werden 540 Schülerinnen und Schüler von der Musikschule Weserbergland in Bad Karlshafen unterrichtet.

Die Musikschule Bad Karlshafen ist als eingetragener Verein organisiert. Seine Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Der Verein ist unter der Nummer VR 357 im Vereinsregister des Amtsgerichtes Hofgeismareingetragen.

Der Vorstand des Vereins setzt sich wie folgt zusammen:

Erster Vorsitzender Manuel Heib Zweite Vorsitzende und Schatzmeister Dr. Ursula Hofer Dritte Vorsitzende Sabine Heib Schriftführer Thomas Mantel Juristische Beraterin Johanna Römer

Derzeit hat der Verein 22 Mitglieder.

Der derzeitige Jahresumsatz des Vereins liegt bei ca. 250.000 €.

Der Ausgabeetat deckt sich hauptsächlich aus Unterrichtsgebühren. Nur ca. 15 % des Gesamtbedarfs werden mit öffentlichen Zuschüssen abgedeckt. Diese wiederum setzen sich zusammen aus Gemeindebeiträgen, Zuschüssen des Landkreises Kassel und des Landes Hessen.

Auch Zuwendungen privater Spender helfen bei der Finanzierung.

Das Kollegium der Musikschule Bad Karlshafen besteht z. Z. aus 20 Musiklehrerinnen und Musiklehrern. Der hohe Ausbildungsstand dieser Pädagogen garantiert einen qualifizierten Musikunterricht in nahezu allen musikalischen Bereichen. Besonders bereichert wird das Kollegium durch Mitarbeiter aus dem europäischen und nichteuropäischen Ausland. Viele Kolleginnen und Kollegen sind selbst konzertierende Künstler, sowohl im klassischen, als auch im Pop- und Jazzbereich.

Im historischen Landgrafensaal des Rathauses von Bad Karlshafen präsentieren wir regelmäßig Künstler aus unserer Region und der ganzen Welt. Die Programme unserer Konzerte decken nahezu alle musikalischen Epochen und Stile ab. Für aktuelle Ankündigungen beachten Sie bitte Presse und Plakate.

Kontakt

Musikschule
Bad Karlshafen e. V.
Weserstraße 21
34385 Bad Karlshafen

Tel. 05672 / 17 44

Website: www.musikschule-karlshafen.de