Sole- und Gradierwerk

Die vor über 200 Jahren entdeckte Solequelle zeigt ihre Heilkraft bei allen Erkrankungen der Atemwege (Asthma, Bronchitis) und bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Seit 2005 wird die Sole aus 1150 m Tiefe mit einem Salzgehalt von 23% und Wassertemperatur von 46° C gefördert und findet Verwendung in der Therapieabteilung des Kurmittelhauses und in der Weser-Therme. Am Gradierwerk rieselt diese Sole über die Schwarzdornhecke ab und reichert die Luft salzhaltig an. Der Besucher inhaliert diese Aerosole und sorgt somit für eine Reinigung und eine vermehrte Durchblutung der Schleimhaut. Das 30 Meter lange und 8 Meter hohe Gradierwerk enthält rund 2.000 Bündel Schwarzdorn in einer Länge von zwei Metern und einem Durchmesser von 30 Zentimetern. Über diese 480 qm Schichtung zerstäubt die Sole, sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit und reichert die Luft mit Salzteilchen an.

Das Sole- und Gradierwerk befindet sich an der Kurpromenade, direkt an der Weser.
Der Zugang ist frei.
Ab einer Temperatur von - 7° C geliert die Sole, daher kann das Gradierwerk dann nicht mehr betrieben werden.
Weitere Informationen
Kur- und Touristik-Information
Hafenplatz 8
Telefon:  0 56 72/99 99-22
Fax:        0 56 72/99 99-25
E-Mail:    touristinfo@badkarlshafengmbh.de